Gottesdienste

Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten am Sonntag, 18. November. Es ist der vorletzte Sonntag des Kirchenjahres. Um 9 Uhr ist Gottesdienst in Altbulach mit Pfarrer Hans Georg Schmid. Um 10 Uhr ist Gottesdienst in der Stadtkirche Neubulach, ebenfalls mit Pfarrer Schmid und mit einer Taufe. Der Posaunenchor wirkt mit.

Die Kindergottesdienste beginnen in allen Teilorten um 10 Uhr. Die genauen Ortsbezeichnungen sind hier aufgeführt.

Gedenkfeier

Am Sonntag, 18. November findet um 11:30 Uhr eine Gedenkfeier auf dem Friedhof in Neubulach statt. Mit dabei sind Pfarrer Hans Georg Schmid und der Posaunenchor.

Krümelgottesdienst

Der kurze Gottesdienst für Kinder zwischen 0 und 6 Jahren und ihre Eltern, Geschwister, Großeltern, Freunde und Interessierte - am Sonntag, 18. November um 17:30 Uhr in der Kirche Liebelsberg. Nach dem Gottesdienst sind alle noch zu einem kleinen Imbiss eingeladen.

Buß- und Bettag

Am Mittwoch, 21. November ist Buß- und Bettag. Herzliche Einladung zum Gottesdienst in Oberhaugstett um 19:30 Uhr mit Abendmahl und mit Pfarrerin Elke Hahn.

Spielkreis

Mamas, Papas und Kinder sind herzlich eingeladen zum Spielkreis am Donnerstag, 22. November um 9:15 Uhr im ev. Gemeindehaus. Diesmal wollen wir Kneten. Bitte (weihnachtliche) Ausstecher und Knetwerkzeug mitbringen.

  • donnerstags von 9:15 bis 10:30 Uhr im ev. Gemeindehaus Neubulach
  • für Kinder von 1-3 Jahren (Geschwister-Babys dürfen selbstverständlich dabei sein)
  • Spiel- und Bewegungslieder, Basteln, Spiele, Waschbär Willy, Kontakte knüpfen...
  • Kosten 1 Euro pro Monat.

Frauenkreis

Am Donnerstag, 22. November 2018 ist um 14:30 Uhr Frauenkreis im Gemeindehaus. Zu Gast ist Frau Susanne Fetzer aus Calw-Heumaden; sie spricht zum Thema "Adel verpflichtet".

grab weiter

"grab weiter..." - und entdecke die Grundlagen des christlichen Glaubens

Basics-Glaubenskurs, immer Donnerstags um 19 Uhr im ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 in Neubulach

  • 22.11.2018 - Wie werde ich Christ?
  • 29.11.2018 - Welche Rolle spielt die Bibel?
  • 06.12.2018 - Beten, warum und wie?
  • 13.12.2018 - Als Christ leben?

Neubulacher Gemeindebeitrag 2018

Gerne möchten wir auf den Freiwilligen Gemeindebeitrag hinweisen, den wir dieses Jahr für folgende Projekte erbitten:

  • Projekt 1: Orgel in der Stadtkirche
  • Projekt 2: Heizung im Gemeindehaus
  • Projekt 3: Allgemeine Gemeindearbeit

Wir bedanken uns ganz herzlich für alle eingegangenen Spenden und die, welche noch bei uns eingehen! Sie können sicher sein, dass Ihr Betrag zu 100% dem von Ihnen gewählten Projekt zugutekommt.

Bankverbindungen

Ihre Evangelische Gesamtkirchengemeinde Neubulach

Predigten als Audio-Dateien

In unseren Gottesdiensten werden die meisten Predigten aufgezeichnet. Die Audio-Dateien können hier auf dieser Webseite angehört und heruntergeladen werden. 

Krankenpflegeförderverein

Der Krankenpflegeförderverein (KPV) unterstützt eine flächendeckende, ambulante Pflege vor Ort, die dem diakonischen Anspruch gerecht werden will. Seit einiger Zeit findet man Flyer vom KPV an verschiedenen Stellen in Neubulach ausgelegt. Diese Geschäfte und Firmen sind Partner des KPV und geben auf unterschiedliche Leistungen bestimmte Rabatte an die Mitglieder des KPV weiter. Warum sich eine Mitgliedschaft lohnt lesen Sie hier

 

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Solidarität mit den Menschen weltweit

    Fairer Kaffee, fair gehandelte Bananen oder Kleidung aus fair gehandelter Baumwolle. Was hinter den Fairtrade-Siegeln steckt ist für den Verbraucher oft ein Rätsel. Aus Anlass der Woche der ARD-Gerechtigkeitswoche beleuchten wir das Thema Fairtrade aus verschiedenen Blickwinkeln, beispielsweise wie „fairer Handel“ im Gemeindealltag aussehen kann.

    mehr

  • „Was bleibt.“

    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg zeigt bei der Stuttgarter Messe „Familie und Heim“ beim Forum „Die besten Jahre“ am Montag und Dienstag, 19. und 20. November, die Ausstellung „Was bleibt.“

    mehr

  • Schritte in Richtung Gerechtigkeit

    Helmut Hess war in den 1970er Jahren als Entwicklungshelfer in Ghana tätig. Danach leitete er die Afrika-Arbeit von Brot für die Welt. Doch auch im Ruhestand lassen Hess die Fragen nach Gerechtigkeit und was wir hierzulande dazu beitragen können nicht los. Ute Dilg hat mit ihm gesprochen.

    mehr